ERASMUS+ „Dein Leben, mein Leben“

Inés de Pedro Valero (3º ESO A / 9. Klasse A)

Im Rahmen des Projekts wollten wir einen Schüleraustausch machen. Ich wollte an einem Austausch teilnehmen, weil ich es für eine sehr gute Erfahrung halte und außerdem wollte ich etwas neues erfahren. Der Kontakt mit meinem Austauschpartner kam, weil er mich bei Whatsapp kontaktiert hat, deswegen starteten wir zu sprechen. Ich habe leider nichts über Kassel gelernt, aber ich habe doch viele Sachen über meinen Austauschpartner erfahren. Wir haben viel gesprochen und er war sehr nett. Für das Projekt “mein Leben, dein Leben”, haben wir ein Video über unseren Lieblingsort geschickt und wir haben auch über unsere Hobbys und unsere Lieblingsessen geschrieben. Mir hat es gefallen, dass wir viel über die anderen Austauschpartner gelernt haben; es war sehr interessant. Für einen zukünftigen Austausch, wünsche ich mir, dass wir es machen können, weil ich gern auf einen Austausch gehen würde.

 

Candela Blanchard Martinez-Losa (3º ESO B / 9. Klasse B)

Letztes Jahr hatten wir wegen eines Schulprojekts Kontakt mit einem Schüler aus Deutschland gehabt.
Wir hatten einen Text über uns geschrieben, mit unseren Hobbys (auch einigen Fotos), unserem Leben…
Wir hatten auch ein Video zu dem Thema “Lieblingsort” und eine Postkarte über Vorlieben geschickt.
Es war eine sehr gute Erfahrung, weil wir viel Deutsch gelernt und anderen Kulturen kennengelernt haben.
Aber leider hatten sie uns nichts geschickt.

 

Sara Lario Martinez (3º ESO B / 9. Klasse B)

Wir haben ein Video über unseren Lieblingsort gemacht. Wir haben auch einen Text über unser Leben (wo wir leben ) und unsere Hobbys (was du in deiner Freizeit machst) geschrieben und ein Foto von den Hobbys ( ich habe eine Foto mit meinem Hund) geschickt.
Ich finde es super cool, weil du neue Freunde kennenlernst und auch in ein neues Land fliegst. Kassel ist eine Stadt, die viele Einwohner hat. Also kannst du da mit deinem Austauschschüler in die Stadt gegen oder neue Freunde finden.
In Kassel gibt es eine andere Kultur, deshalb müssen wir uns anpassen. Ich glaube, dass die Schule ganz anders ist, weil sie andere Stundenpläne haben.
Ich war nicht auf dem Austausch mit Kassel, weil ich einen Austausch mit Holland gemacht habe.
Ich fahre aber einmal pro Jahr nach Deutschland, weil ich da ein Sommercamp mit meinen Freunden mache, zum Beispiel waren wir vor zwei Jahren in München.

 

Hugo Alcalá, María Oyaga, David Buj, Alejandro Borruey (3º ESO A / 9. Klasse A)

Letztes Schuljahr hatten wir die Möglichkeit an einem Erasmus+ Projekt teilzunehmen. Dieses Projekt heißt: “Mein Leben – dein Leben” und es wurde von der EU finanziert.
Wir wollten an diesem Schüleraustausch mit einer Schule in Kassel teilnehmen, weil wir neue Leute kennenlernen wollten, weil wir ein neues Land besuchen wollten und weil wir neue Erfahrungen sammeln wollten.
Der Kontakt mit anderen Jugendlichen ist für uns sehr wichtig und wir pflegen ihn weiterhin über die sozialen Netzwerke.

 

Carmen Martínez, Natalia Pelarda, Andrés Martínez, David Tejedor (3º ESO A / 9. Klasse A)

Ein Schüleraustausch hat Vor- und Nachteile.
Die Vorteile sind folgende: man kann neue Kulturen kennenlernen, die Sprache üben und Freundschaften schließen.
Es gibt natürlich auch einige Nachteile: normalerweise ist ein Austausch sehr teuer, obwohl dieses Projekt im Rahmen des Programms Erasmus+ von der EU finanziert wurde.
Mir hat gefallen, dass meine Eltern nicht so viel Geld bezahlt hätten, wenn wir nach Kassel gefahren wären.
Mir hat auch gefallen, dass ich viele Sehenswürdigkeiten besucht hätte und neue Freundschaften schließen könnte.
Was ich nicht gut fand war, dass die Fahrt nicht zustande kam.

 

Inés Ramón, Inés de Pedro, Paula Sanz 8a

Für dieses Projekt haben wir einen Text geschrieben über uns geschrieben, ein Video von unserem Lieblingsort gedreht und ein Foto von einem Platz gemacht, der wichtig für uns ist. Es macht uns Spaß, die deutschen Schüler kennen zu lernen. Diese Sachen werden auf einer Plattform sein von eTwinning, damit die deutschen Schüler uns besser kennenlernen können und wir sie. Später kommen einige Schüler aus Deutschland hierher und im Sommer gehen einige von uns auf einen Austausch nach Kassel gehen.

 

Ana Puente und Carmen Caballero 8ª

An dieser Arbeit nehmen zwei Schulen teil. Zuerst haben wir über unsere Hobbies, unsere Lieblingsmusik usw. geredet. Danach haben wir ein Foto von unserem Lieblingsort gemacht und haben ihn beschrieben. Zuletzt haben wir ein Video über unseren Lieblingsort gemacht. Der Grund der Arbeit ist, dass wir andere Kulturen kennen lernen. Das kommt alles auf eine Plattform. (eTwinning). Zum Schluss werden einige Schüler an einem Austausch teilnehmen und sich besser kennen lernen.

IMG_0076-2 modificada para web

Erasmus +

Hallo! Wir sind Schüler aus der 8. Klasse und wir nehmen dieses Jahr am Erasmus +-Projekt teil. Im Unterricht haben wir bis jetzt ein Video gemacht, wo jeder sein Lieblingsort gezeigt hat. Auch haben wir Fotos von uns gemacht und einen Steckbrief geschrieben.
timmt!

Alberto Martínez, Marta Salazar 8b

 

Wir sind sehr aufgeregt und warten ungeduldig auf die Austauschschüler aus Kassel. Wir glauben, dass wir viel lernen werden. Wenn man bei so einem Projekt mitmacht, kann man nicht nur die Fremdsprache verbessern sondern auch neue Erfahrungen sammeln. Wir freuen uns darauf!

María Agustín, Jacobo Felder 8b

Foto1

Daniel – Dein Leben, mein Leben

Ich bin Daniel und ich bin 13 Jahre alt. Mir gefallen Sportarten wie Tennis und Basketball. Als Essen mag ich Nudeln, viele Arten von Fleisch und Wasser. Meine Hobbies sind: Sport machen, Videospiele spielen und Comics lesen. Ich liebe Tiere, wie Hunde, Katzen und so weiter. Ich höre nicht gern Musik, aber die Musikstile, die mir gefallen sind Pop und Rap. Ich spiele Flöte, weil es in der Schule wichtig ist.
Auf dem Foto bin ich in Helios, weil ich da Tennis spiele und weil es ein schöner Platz ist. In der Nähe ist der Ebro, der größte Fluss Spaniens.

Foto2

Esther – Dein Leben, mein Leben

Ich heiße Esther und bin 13 Jahre alt.
Ich wohne in Zaragoza in einer kleinen Wohnung. Ich spiele sehr gern Volleyball und trainiere 10 Stunden pro Woche. Ich habe am 9. Februar Geburtstag. Ich habe einen kleinen weißen Hund und spiele auch Klavier. Mein Lieblingsfilm ist ,,Doctor Sueño”, weil ich ihn richtig cool finde. Ich sehe Horrorfilme sehr gern und esse viel Gemüse. Ich liebe Tiere, Sport machen und Musik hören.
Auf dem Bild bin ich im Konzertsaal von Zaragoza, weil ich Klavier vor 150 Leute spielen musste. Es war ein Musical über verschiedene Filme, deswegen trage ich komische Klamotten. Das Bild ist schon 2 Jahre alt.

Foto3

Candela – Dein Leben , mein Leben

Hallo , ich heiße Candela , ich wohne in Zaragoza und ich bin 13 Jahre alt.
Sport mache ich besonders gern: Ich mache dienstags und donnerstags Leichtathletik. Meine Freunde und ich treffen uns gerne. Normalerweise gehe ich mit meiner kleinen Schwester zu Fuß zur Schule. Ich habe kein Haustier aber ich wollte einen Hund haben, weil er mein Lieblingstier ist; ich bin doch nicht Vegetarier, sondern ich liebe Fleisch.
Ich mag mit meiner Familie oder Freunden Netflix Serien zu sehen, meine Lieblingsserie ist “the walking dead” , aber meine Familie mag sie nicht.
Jeden Sommer fliege ich mit meiner Familie ins Ausland, ich liebe es!
Mein größter Wunsch ist, die ganze Welt zu besuchen.
Ich bin sehr freundlich, aber manchmal ärgere ich mich leicht. Ich bin auch ein bisschen nachtragend, aber das wird immer besser.

Foto4

Germán – Dein Leben, mein Leben

Hallo ich heiße Germán. Ich bin 13 Jahre alt und mein Hobby ist Sport machen . Ich wohne in Zaragoza, ich habe eine Schwester und einen Hund. Ich gehe zu Fuß zur Schule. Ich denke, ich bin nett und spreche viel.
Mein Liebliengsessen ist Spaghetti Carbonara. Ich habe keine Allergien, und ich bin nicht Vegetarier. Ich bin gut in Sport, aber malen kann ich leider nicht.

Processed with RNI Films

Inés – Dein Leben, mein Leben

Hallo, ich heiße Inés, ich bin 1️3️ Jahre alt. Ich bin fröhlich aber manchmal ein bisschen lästig. Ich habe eine kleine Schwester, sie heißt Elsa und sie ist 1️1️. Meine Mutter heißt Sara und mein Vater Nicolás. Wir wohnen alle zusammen in Zaragoza, wir haben kein Haustier. In meiner Freizeit treffe ich mich gerne mit Freunden. Ich fahre mit dem Auto zur Schule und nach der Schule fahre ich zum Basketballtraining️, weil ich Basketball spiele. Mein größter Wunsch ist, den Real Madrid Basket zu sehen. Ich will Sergio Llull, Rudy Fernández und Campazzo sehen. Meine Lieblingsfarbe ist blau und mein Lieblingsessen sind Süßigkeiten. Ich habe eine Obstallergie und ich bin nicht Vegetarierin.
Inés Ramón

Foto6

Jorge – Dein Leben, mein Leben

Hallo ich heiße Jorge Rébola Iranzo. Meine Hobbys sind: Fußball spielen, youtube sehen und mit Freunden PS4 spielen. Ich wohne in Santa Isabel (Zaragoza). Ich bin 1️3️ Jahre alt. Ich habe 2 Brüder, Antonio (17) und Miguel (13). Ich habe keine Haustiere. Ich fahre mit dem Auto in die Schule. Ich bin nett, sportlich, freundlich und fröhlich. Mein Lieblingsessen ist Pizza, mein Lieblingstier ist der Hund, meine Lieblingsfarbe ist rot und meine Lieblingsmusik ist trap. Ich bin gut in Fußball aber ich bin sehr schlecht in Gimnastik. Mein Wunsch ist Japan, die USA und Afrika zu besuchen.