Elternschule

Elternschule

Warum brauchen wir eine Elternschule?

Oftmals denken Eltern von sich, dass sie für fast alles ausgebildet wurden, nur nicht für das Elternsein. Es ist erstaunlich, was sich alles durch Kinder verändert, denn plötzlich wird man Mutter oder Vater und muss seinen Kindern eine gute Erziehung bieten. Aber….Wie schaffen wir das? Durch Lernen.

Elternschule der Deutschen Schule von Zaragoza

Niemand wir als Erzieher/in geboren

Plötzlich wird einem bewusst, dass man erst lernen muss, wie Erziehung funktioniert. Als Eltern lernt man in jeder Situation immer wieder neu hinzu, sei es, wenn Schwierigkeiten überwunden werden oder unvorhergesehene Situationen auftreten und gemeistert werden. Es ist aber auch wichtig, diese Erfahrungen aus der eigenen Sicht und aus der Sicht anderer zu reflektieren, damit das pädagogische Handeln effektiver wird. Für jeden ist es von großem Nutzen und bereichernd, sich mit den Ideen und Erfahrungen anderer auseinandersetzen. Und die Elternschule bietet genau diese Möglichkeit. Darüber hinaus fördert sie die Integration der Eltern in die Schule.

Eine Übung zum Thema Elternverantwortung

Kinder haben ein Recht auf Erziehung und Eltern die Pflicht, ihre Kinder zu erziehen. Man darf den Schulunterricht, der hauptsächlich in der Verantwortung der Lehrkräfte liegt, nicht mit Erziehung verwechseln, die fast ausschließlich in der Verantwortung der Eltern liegt. Eltern vermitteln ihren Kindern Werte und eines der Ziele der Elternschule ist es, genau diese grundlegende Haltung, sich selbst verbessern zu wollen, zu fördern.

In der Elternschule wollen wir Eltern zu wichtigen Erziehungsthemen informieren, beraten und schulen, was sich positiv auf die Persönlichkeit, Entwicklung und schulischen Leistungen ihrer Kinder sowie auf die Motivation der Kinder, ein gesundes Leben zu führen, auswirkt.

Es werden Themen wie Erziehungsstile, Regeln aufstellen und Grenzen setzen, Verantwortung, soziale Kompetenzen und emotionale Intelligenz behandelt.

Kostenlose Teilnahme

  • Die Sitzungen finden im Präsenzformat ca. einmal im Monat statt und sie sind für alle Schulmitglieder offen.
  • Das Ziel ist es, zum Nachdenken anzuregen und Modelle und Mittel vorzustellen, die Eltern bei der schwierigen Aufgabe der Erziehung ihrer Kinder helfen können.
  • Insgesamt werden sechs Sitzungen abgehalten, die immer um 18:30 Uhr beginnen und im Mehrzweckraum des Kindergartens stattfinden.
  • Jede Sitzung wird frühzeitig angekündigt, ebenso wie das zu behandelnde Thema und die Altersgruppe, für die die jeweilige Aktivität bestimmt ist.

Anmeldung und neue Schüler

Möchten Sie Teil unserer großen Familie werden?

Erkundigen Sie sich für das nächste Schuljahr und sichern Sie sich einen Platz an unserer Schule. Vereinbaren Sie einen Besuch an unserer Schule, bei dem Sie die Einrichtungen sehen und ein Gespräch mit den Lehrkräften führen können.


    Noticias relacionadas

    • ¡Kubo!

      Los alumnos de 1º de Primaria se han iniciado en el mundo de la robótica con un nuevo amigo… ¡Kubo! Tras varias semanas realizando actividades en la asignatura “Proyecto” para familiarizarse con el pensamiento computacional y la programación, han puesto a prueba los conocimientos adquiridos con Kubo. Gracias a este robot educativo, los alumnos conocen […]

      Saber más